Banner

Geprüfter Projektmanager Wirtschaftschemie GDCh (m/w/d)

Die Bedeutung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse nimmt in vielen Bereichen, in denen Chemiker arbeiten, einen immer größeren Stellenwert ein. Dabei ist es entscheidend, dass diese Kenntnisse anwendungsorientiert sind und zielgruppenbezogen vermittelt werden. Deshalb hat die GDCh in enger Zusammenarbeit mit dem JungChemikerForum und dem Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie der Universität Münster (Prof. Dr. Jens Leker) ein speziell auf die Bedürfnisse von zukünftigen Absolventen und Berufsanfängern zugeschnittenes BWL-Programm erarbeitet.

Das Zertifikat "Geprüfter Projektmanager Wirtschaftschemie GDCh" stellt eine interessante Zusatzqualifikation dar.

Image

Die Bedeutung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse nimmt in vielen Bereichen, in denen Chemiker (m/w/d) arbeiten, einen immer größeren Stellenwert ein. Dabei ist es entscheidend, dass diese Kenntnisse anwendungsorientiert sind und zielgruppenbezogen vermittelt werden. Deshalb hat die GDCh in enger Zusammenarbeit mit dem JungChemikerForum und dem Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie der Universität Münster (Prof. Dr. Jens Leker) ein speziell auf die Bedürfnisse von zukünftigen Absolvierenden und Berufseinsteigenden zugeschnittenes BWL-Programm erarbeitet.

Das Zertifikat "Geprüfter Projektmanager Wirtschaftschemie GDCh (m/w/d)" stellt eine interessante Zusatzqualifikation dar.


So erlangen Sie das Zertifikat Geprüfter Projektmanager Wirtschaftschemie GDCh (m/w/d):


Es ist notwendig, an einem der beiden sechstägigen Kompaktkurse (414/22 oder 415/22) teilzunehmen. Beide Veranstaltungen bestehen aus einem Theorieteil, der Bearbeitung von Fallstudien in Kleingruppen sowie einer erfolgreich zu absolvierenden Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfungen finden am Sonntag nach Beendigung des jeweiligen Kompaktkurses statt.

Rund um die Anmeldung

Gebühren pro Kompaktkurs

414/22 (Präsenzkurs)

GDCh-Mitglied
€ 2.040,-

Nichtmitglied
€ 2.120,-

415/22 (Online-Kurs)

GDCh-Mitglied
€ 1.900,-

Nichtmitglied
€ 1.980,-
  

Bitte beachten Sie, dass nur eine Anmeldung für den Kompaktkurs 414/22 oder 415/22, möglich ist. Die geförderten Teilnahmeplätze werden im Losverfahren vergeben. So wird gewährleistet, dass jeder Interessent eine faire Chance auf einen der begehrten Plätze bekommt. Vollzahlende werden sofort zugelassen.

Anmeldung für Vollzahlende zum Kompaktkurs 414/22
Anmeldung für Vollzahlende zum Kompaktkurs 415/22

Die Anmeldung für die geförderten Plätze finden Sie unter der Rubrik "Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Kursgebühr".

Anmeldeschluss: 24. Januar 2022

Mit der Anmeldung werden die AGB der GDCh verbindlich anerkannt. Die AGB finden Sie im Internet unter www.gdch.de/teilnahme. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Vollzahlende eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Rechnung wird aus Sicherheitsgründen separat per E-Mail versendet.

Stornierung
Bis sechs Wochen vor dem Anmeldeschluss ist eine Stornierung kostenfrei möglich, innerhalb von sechs Wochen vor dem Anmeldeschluss wird eine Bearbeitungsgebühr von € 50,- (für geförderte Teilnahmeplätze € 20,00) erhoben. Bei Stornierungen nach dem Anmeldeschluss oder Nichterscheinen des Teilnehmenden wird die gesamte Gebühr fällig. Die Stornierung bedarf der Schriftform.

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Kursgebühr

Jungchemiker (m/w/d), die zu einer der folgenden Personengruppen gehören

  • Studierender während der Abschlussarbeit
  • Doktoranden (m/w/d) chemischer Fachrichtungen von Hochschulen

können nur für einen der beiden Kompaktkurse 414/22 oder 415/22 einen Zuschuss von 80 % zu den ausgeschriebenen Kursgebühren beantragen. Voraussetzung ist, dass sie zum Zeitpunkt der Antragsstellung einer der o.g. Personengruppen angehören.

Melden Sie sich mit dem Formular „Antrag auf Förderung“ bis zum 24. Januar 2022 (Anmeldeschluss) an. Bitte senden Sie unter Angabe der Kursnummer die Bestätigung Ihres Arbeitskreisleiters auf Geschäftspapier, aus dem hervorgeht, dass Sie zurzeit Studierender während der Abschlussarbeit oder Doktorand (m/w/d) sind, an a.moosbauer@gdch.de.

Antrag auf Förderung zum Kompaktkurs 414/22
Antrag auf Förderung zum Kompaktkurs 415/22

Sobald das Formular eingegangen ist, wird dieses umgehend geprüft.

  • Im Falle der Genehmigung Ihres Zuschussantrages wird Ihre Anmeldung verbindlich und Sie nehmen automatisch an dem Losverfahren teil.
  • Im Falle der Ablehnung Ihres Zuschussantrages werden Sie schnellstmöglich darüber informiert. Dann haben Sie die Möglichkeit sich als Vollzahler zu der Veranstaltung anzumelden.
  • Sollten Sie bei dem Losverfahren nicht für die Teilnahme ausgelost werden, besteht keine Möglichkeit mehr sich als Vollzahlender anzumelden.

Wir möchten Sie um Verständnis bitten, dass

  • nur vollständig ausgefüllte Formulare mit Bestätigung Ihres Arbeitskreisleiters akzeptiert werden können
  • die Unterlagen bis zum Anmeldeschluss vorliegen müssen. Nach dem Anmeldeschluss ist die Beantragung eines Zuschusses nicht mehr möglich
  • nur eine Anmeldung pro Kompaktkurs 414/22 oder 415/22 möglich ist

Kurstermine
414/22:  28. März. - 2. April 2022 - Präsenz
415/22:  9.- 24. September 2022 - Online (jeweils freitags und samstags)

Die Abschlussprüfung wird von 10.00 bis 11.00 Uhr an den unten genannten Terminen stattfinden.

Termine für die Abschlussprüfungen
414/22: 3. März 2022 (Präsenz) oder 25. September 2022 (Online)
415/22: 25. September 2022 (Online) oder Frühjahr 2023 (Termin folgt)

Leitung des Fachprogramms

Prof. Dr. Uwe Kehrel

FOM Hochschule für Oekonomie und Management

Prof. Dr. Uwe Kehrel FOM Hochschule für Ökonomie und Management, Münster Uwe Kehrel ist seit 2016 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management. Zuvor war er 7 Jahre Akademischer Rat am Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie der Uni Münster. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen dabei im Innovationscontrolling sowie im Prozess- und Risikomanagement, insbesondere in der chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Prof. Dr. Jens Leker

Institut für Betriebswirtschaftliches Management

Jens Leker ist seit 2000 geschäftsführender Direktor des "Instituts für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie" der Uni Münster. Zudem ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Herausgeber des "Journal of Business Chemistry". [Intern: Bei Kurs 414 Lebenslauf von Prof. Dr. Kehrel ergänzen]
Dr. Carsten Schaffer

Dr. Carsten Schaffer Siegfried AG, Zofingen, Schweiz Carsten Schaffer ist seit Oktober 2016 bei der Siegfried AG in Zofingen (Schweiz) als Senior Manager Strategie und M&A tätig. Von 2004 bis 2016 arbeitete er bei der Merck KGaA in Darmstadt in unterschiedlichen Funktionen mit zunehmender Verantwortung wie Revision, Inhouse Consulting, Innovationsmanagement, Strategie oder strategischer Geschäftsentwicklung für die Sparte Performance Materials in China. Zuletzt war Dr. Schaffer in der Geschäftsentwicklung der Life Science Sparte tätig. Er ist Executive Editor des "Journal of Business Chemistry".

Das sagen unsere Teilnehmer

Dr. Bianca Rembiak

Dr. Bianca Rembiak

Versalis International S.A.

5.0

"Der Kurs gibt einen sehr guten Überblick über die gängigen Qualitätssysteme. Die Vortragenden sind exzellent und können den Inhalt verständlich und kompakt erklären und motivieren zu mehr."

Julia Kobinger

Julia Kobinger

Genetic JD (Europe) GmbH

5.0

“Die Vorträge waren rhetorisch wie inhaltlich sehr gut. Die Gruppengröße fand ich sehr ansprechend wie auch die Anschauungsmaterialien.”

Dr. Christian Kuttner

Dr. Christian Kuttner

Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden

5.0

"Die Fortbildungskurse erlauben einen Einblick in aktuelle Themen der chemischen Industrie. Besonders die Kombination von Theorie und praktischen Übungsbeispielen schafft ein Verständnis der Materie und lässt Freiraum, um sich schrittweise in das Themengebiet einzuarbeiten. Ich kann die Fortbildung voll und ganz empfehlen."

Dr. Andreas Witt

Dr. Andreas Witt

Winterhalter Gastronom GmbH

5.0

“Äußerst positiv überrascht, da große Informationsdichte; viele hilfreiche Vokabeln für meine Aufgabe im Unternehmen; besseres Verständnis der aktuellen Unternehmensstrategien.”

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.