Banner

Geprüfter Qualitätsexperte GxP GDCh® (m/w/d)

Die Sicherung der Qualität von Produkten und Prozessen ist eine Kernaufgabe eines jeden chemischen Unternehmens. Produkte werden global verkauft und müssen den Qualitätsstandards unterschiedlicher Länder entsprechen. Die Qualität dieser Produkte transparent und damit verkaufsfähig zu machen, geschieht in der Regel durch die begleitende Dokumentation, die Auskunft über Zusammensetzung, Reinheit und Zuverlässigkeit einer Ware gibt. Die Überwachung und Sicherstellung der Qualität aller Produkte hängt maßgeblich von der Qualifikation der Mitarbeitenden ab.

Mit dem umfassenden, modularen Fachprogramm „Geprüfter Qualitätsexperte GxP GDCh® (m/w/d)“ bietet die GDCh eine Zusatzausbildung im Bereich Qualitätssicherung (QS) an. Dem Wunsch der Industrie, Hochschulen und Absolvierende nach einer Zusatzausbildung in diesem Bereich wird hiermit Rechnung getragen.

Das Fachprogramm gibt einen intensiven und praxisorientierten Überblick über die Anwendung der beiden QS-Systeme in der Industrie. Der Schwerpunkt liegt in der praktischen Umsetzung. Dies wird durch einen Praxisteil im Labor unterstützt, der in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchgeführt wird.
Erfahrene Referierende aus Industrie und Hochschule geben Einblick in ihren Labor-Alltag und nützliche Tipps zur effizienten Umsetzung der QS Vorgaben von Behörden.
Es besteht die Möglichkeit, das Zertifikat „Geprüfter Qualitätsexperte GxP GDCh® (m/w/d)“ zu erlangen. Dieses Zertifikat stellt eine wertvolle Zusatzqualifikation dar.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Laborleitende und Qualitätssicherungsbeauftragte aus der pharmazeutischen und chemischen Industrie, Laboranten und Laborantinnen mit analytisch-chemischem Arbeitsgebiet

Das Modul bietet auch für Berufseinsteigende ein gutes Fundament, um ein Basiswissen in den Bereichen QS und QM zu bekommen und Prozesse in der regulatorischen Chemie näher kennenzulernen. 

Image

Ihr Weg zum Zertifikat „Geprüfter Qualitätsexperte GxP GDCh® (m/w/d)“

Zur Erlangung des Zertifikats ist es notwendig, an allen 4 Kursmodulen teilzunehmen und eine modulübergreifende Abschlussprüfung* erfolgreich zu absolvieren. Die vier Kursmodule können in einem Jahr oder verteilt auf zwei Jahre besucht werden.

Die vier Kursmodule des Fachprogramms werden an jeweils zwei Terminen im Jahr angeboten:

  • Qualitätssysteme GMP (Gute Herstellungspraxis) und GLP (Gute Laborpraxis) im Überblick – Ein Leitfaden der Guten Praxis (Kurse 510/22 oder 511/22)
  • Methodenvalidierungen in der Analytischen Chemie unter Berücksichtigung verschiedener QS-Systeme (Kurs 523/22 oder 533/22)
  • GMP-Intensivtraining: Hintergründe und Essentials der GMP (Gute Herstellungspraxis) auf deutscher, europäischer und amerikanischer Ebene - mit Praxisteil (Kurs 525/22 oder 535/22)
  • GLP-Intensivtraining mit QS-Übungsaufgaben: Methodenvalidierung und Gerätequalifizierung unter GLP (Gute Laborpraxis) - mit Praxisteil (Kurs 526/22 oder 536/22)

Bei Teilnahme an allen vier Kursmodulen in einem Kalenderjahr erhalten Sie 5% Rabatt für Mehrbuchende auf die jeweilige Teilnahmegebühr.

Jedes Modul des Fachprogramms ist auch als einzelner Kurs buchbar. In diesem Fall ist die Erlangung des Zertifikats „Geprüfter Qualitätsexperte GxP GDCh® (m/w/d)“ jedoch nicht möglich.

Bei nachträglichen Teilstornierungen von einzelnen Kursmodulen – zusätzlich zu den Stornierungsgebühren – wird oben genannter Rabatt zurückgenommen und die Differenz von 5% nachträglich fakturiert wird. 

* Die modulübergreifende Abschlussprüfung wird, aufgrund des doppelten
Kursangebotes, an zwei Terminen angeboten. Zur Prüfung melden Sie sich bitte schriftlich per E-Mail bei der GDCh an.
Die Prüfung besteht aus 3 Teilen (Multiple Choice, Sachfragen, Fallbeispiele). Diese wird zu den oben genannten Terminen versandt. Die Prüfungsgebühr beträgt € 220,-.

Das sagen unsere Teilnehmenden

Julia Kobinger

Julia Kobinger

Genetic JD (Europe) GmbH

5.0

“Die Vorträge waren rhetorisch wie inhaltlich sehr gut. Die Gruppengröße fand ich sehr ansprechend wie auch die Anschauungsmaterialien.”

Aktuelle Trends der molekularbiologischen Lebensmittelanalytik

LMChem. Hans-Ulrich Waiblinger

| Kurs-ID: 609

Dr. Andreas Witt

Dr. Andreas Witt

Winterhalter Gastronom GmbH

5.0

“Äußerst positiv überrascht, da große Informationsdichte; viele hilfreiche Vokabeln für meine Aufgabe im Unternehmen; besseres Verständnis der aktuellen Unternehmensstrategien.”

Patente in der Praxis: Chancen und Risiken sowie Tipps und Tricks

Dr. Gerhard Auer

| Kurs-ID: 968

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.