Gebühr folgt

Für GDCh-Mitglieder

Noch kein Mitglied?

Gebühr folgt

Für Nichtmitglieder

Qualitätsverbesserung und Kostenreduzierung durch statistische Versuchsmethodik

Design of Experiments (DoE)

Kurs-ID: 960/23

Themen-Highlights

Prozesse optimieren

Produkte robust designen

Entwicklungszeiten verkürzen

Versuchsstrategien optimal gestalten

Systematisch experimentieren

Ziele & Inhalte

Ziel des Kurses ist es, die grundlegenden Prinzipien des DoE kennen zu lernen, einen Einblick in die Leistungsfähigkeit der zugrunde liegenden Methoden zu gewinnen und einschätzen zu können, wann deren Einsatz sinnvoll ist. Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Möglichkeiten zur optimalen Planung und Auswertung von Experimenten kennen, die der empirischen Untersuchung von Ursache-Wirkungs-Beziehungen dienen.


Für das kundenorientierte und wettbewerbsfähige Design von Produkten und Prozessen setzen erfolgreiche Unternehmen im Rahmen eines zeitgemäßen und effizienten Innovations- und Qualitätsmanagements leistungsfähige Methoden des Quality Engineering ein. Eine der wirksamsten Methoden ist die statistische Versuchsmethodik (DoE). Durch die Bestimmung optimaler und robuster Produkteigenschaften und Prozessbedingungen wird insbesondere die Prozessfähigkeit erhöht und damit die Qualität der erzeugten Produkte verbessert. Alle in Betracht gezogenen Versuchsparameter werden hierbei auf systematische Weise derart ausgewogen variiert, dass bei der Auswertung der Versuchsergebnisse ein Höchstmaß an Informationen und Erkenntnissen aus den durchgeführten Experimenten gewonnen wird. Schwerpunkt der Veranstaltung ist es, anhand von Beispielen die für die industrielle Praxis relevanten Aspekte des DoE zu beleuchten und die wichtigsten Methoden vorzustellen, ohne auf mathematische Details einzugehen.

Über die Kursleitung

Dipl.-Math. Sergio Soravia

Evonik Operations GmbH

Sergio Soravia ist seit 1988 im Bereich Verfahrenstechnik bei Evonik tätig und beschäftigt sich seit 1993 eingehend mit Methoden der industriellen Statistik, vor allem mit DoE. Er hat zahlreiche DoE-Projekte, Kurse und Workshops im Bereich F&E, Anwendungstechnik und Produktion durchgeführt und viele Fachpublikationen zu den Themen DoE und Data Mining (z. B. Beitrag über DoE in Ullmann`s Encyclopedia of Industrial Chemistry, Wiley-VCH) veröffentlicht. Herr Soravia ist zertifizierter Six Sigma Master Black Belt und seit 1995 als Kursleiter bei der GDCh tätig.

Das sagen unsere Teilnehmenden

Dr. Sven Herrmann

Dr. Sven Herrmann

Kömmerling Chemische Fabrik GmbH

5.0

Die Fortbildung hat sich sehr gelohnt und ich kann das erworbene Fachwissen zu einer effizienteren Bearbetung von Entwicklungsprojekten künftig nutzen.

Dr. Michael Winterstein

Dr. Michael Winterstein

WESSLING GmbH

5.0

Herr Soravia hat uns mit seinem profunden Fachwissen und seiner Begeisterungsfähigkeit die Grundlagen, Anwendungen und Grenzen der Methoden so hautnah vermittelt, dass man überhaupt nicht merkte, dass doch einige Male der Kopf ganz schön rauchte. Ergebnis: Neugier und Ungeduld auf eigene DoE-Projekte!

Dr. Wolfgang Eden

Dr. Wolfgang Eden

Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V.

5.0

Sehr gut verständlich; sehr anschaulich, lebendig und mitreißend; hoch qualifiziert; sehr praxisnah und direkt zur Umsetzung geeignet; der Referent war sehr aufmerksam, herzlich, freundlich, humorvoll und sympathisch; ging direkt und schnell auf Teilnehmer ein; Fazit: Hervorragend! Direkte Umsetzung und Werksversuche in der kommenden Woche

Zeitplan

1. Veranstaltungstag
9:15 Begrüßung, Einführung, Übersicht
9:30 Motivation, Einordnung, Warum DoE?, Six Sigma, Diskussion
10:50 Kaffeepause
11:15 Struktur und unternehmerische Einbettung eines DoE-Projekts, Vorgehensweisen bei der Durchführung experimenteller Untersuchungen, grundlegende Prinzipien des DoE, Diskussion
12:45 Mittagspause
14:00 Faktorielle Pläne I, Diskussion
15:30 Kaffeepause
15:50 Faktorielle Pläne II, Diskussion
17:30 Voraussichtliches Ende des ersten Veranstaltungstages
2. Veranstaltungstag
8:30 Zusammenfassung des Vortags, zentral zusammengesetzte Pläne, die Kerngedanken von Taguchi (Robust Design, Verlustfunktion), Diskussion
10:30 Kaffeepause
10:50 Optimierungsstrategien (EVOP, Box-Wilson, Mehrzieloptimierung), Mischungspläne, die Methoden von Shainin, Diskussion
12:45 Mittagspause
14:00 Beispiele aus der Praxis, Übung an einer Modellapparatur
15:30 Kaffeepause
15:50 Demonstration von DoE-Software am PC, Zusammenfassung, Fazit, Ausblick, Abschlussdiskussion
17:00 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Nehmen Sie auch am DoE Workshop (Kurs ID 592/23) am 05.05.2023 teil.

Zielgruppe

Entscheidungstragende und Mitarbeitende, die die Prinzipien und Anwendungsmöglichkeiten des DoE kennenlernen und sich von dessen wirtschaftlicher Attraktivität überzeugen wollen. Zur Vertiefung und Erweiterung der erlernten Inhalte empfehlen wir die Teilnahme am eintägigen „Design of Experiments (DoE) Workshop“ (592/23), der direkt im Anschluss an den Kurs stattfindet.

Mehr Informationen

Nehmen Sie auch am DoE Workshop (Kurs ID 592/23) teil und


  • vertiefen Sie Ihr gelerntes Praxiswissen
  • erleben Sie das Vorgehen in einem DoE-Projekt live und
  • erhalten Sie wertvolle Praxistipps

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.