Gebühr folgt

Für GDCh-Mitglieder

Noch kein Mitglied?

Gebühr folgt

Für Nichtmitglieder

Lebensmittel & Recht - was gibt´s Neues?

Für Fortgeschrittene

Kurs-ID: IH669/22

Themen-Highlights

Aktuelle Stellungnahmen von ALS und ALTS

Anreicherung mit Vitamin D

Ethylenoxid

Aktuelle Rechtsprechung

Ziele & Inhalte

Die Herstellung von sowie der Handel mit Lebensmitteln als auch die Überwachung verlangt nach einer umfassenden Kenntnis der Entwicklungen des deutschen und europäischen Rechts für Lebensmittel. Im Rahmen dieses Workshops werden die wesentlichen Neuerungen des deutschen und europäischen Rechts strukturiert und komprimiert vorgestellt.


Schwerpunkte des Kurses sind 

  • Aktuelle Stellungnahmen von ALS und ALTS
  • Aktuelle Rechtsprechung 
  • Anreicherung mit Vitamin D
  • Ethylenoxid
  • Zeitenwende für Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (FSMP)? 

Über die Kursleitung

Dr. Levke Voß
Kursleitung

meyer.rechtsanwälte GmbH

Levke Voß berät und vertritt als Rechtsanwältin Mandanten vorwiegend zu lebensmittelrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Fragestellungen. Sie betreut umfassend Mandate zu innovativen Produktentwicklungen, zur Bewertung der stofflichen Verkehrsfähigkeit sowie zu Fragestellungen, die von der Herstellung über die Überprüfung eines ausreichenden Hygienekonzeptes bis zur Vermarktung und Kennzeichnung eines Produktes reichen. 

Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer

meyer.rechtsanwälte GmbH

Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer ist Inhaber von meyer.rechtsanwälte GmbH. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind das Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht mit allen Facetten wie Produktentwicklung, Kennzeichnung und Health Claims, Risk Assessment und Krisenmanagement sowie Lobbyarbeit auf nationaler und europäischer Ebene. Seit dem Wintersemester 1995/1996 unterrichtet Prof. Meyer zudem als Honorarprofessor das Fach Lebensmittelrecht am Institut für Lebensmittelchemie an der TU München. Seine wissenschaftlichen Leistungen belegt er durch über 300 Veröffentlichungen. Daneben ist er Herausgeber der Deutschen Lebensmittel Rundschau (DLR), Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der Expertenkommission BVL/BfArM "Abgrenzung Lebensmittel/Arzneimittel" und Vorsitzender des Rechtsausschusses des Diätverbandes.

Christina Schröck, LL.M.,

meyer.rechtsanwälte GmbH

Christina Schröck, LL.M., ist Rechtsanwältin der Münchner Kanzlei meyer.rechtsanwälte GmbH. Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich dabei mit lebensmittelrechtlichen Themen der Kennzeichnung, insbesondere mit nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben, mit Kontaktmaterialien sowie dem Wettbewerbs- und Markenrecht.

Dr. Uta Verbeek

meyer.science GmbH

Dr. Uta Verbeek ist approbierte Apothekerin mit Promotion im Bereich der Pharmakologie & Toxikologie. Sie ist seit mehr als 10 Jahren Geschäftsführerin der meyer.science GmbH und berät im Krisenfall (Risikobewertung) sowie auch präventiv (Scientific & Regulatory Affairs) Unternehmen der Lebensmittel-, Kosmetik- und Bedarfsgegenstände-Branche.

Das sagen unsere Teilnehmer

 Isabelle Meyle

Isabelle Meyle

Givaudan

5.0

Der Kurs war sehr gut organisiert. Es wurden viele Themen, sowohl generell als auch im Detail, sehr gut abgedeckt und die neusten Stände besprochen. Die Gruppendynamik war angenehm, freundlich und ein toller Ort, um neue Kontakte zu knüpfen. Jedem zu empfehlen!

 Karen Kundt

Karen Kundt

Eurofins Institut Dr. Appelt Leipzig GmbH

5.0

Sehr gute und hilfreiche Veranstaltung; kompetente Referentinnen; angenehme Atmosphäre

 Nils Ahlborn

Nils Ahlborn

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

5.0

Eine gelungene Veranstaltung, die nicht nur das Fachwissen auf den aktuellen Stand bringt, sondern auch wichtige Hinweise für den beruflichen Alltag bringt. Besonders die Hinweise auf die aktuelle Rechtssprechung erachte ich als wertvoll und sind sonst schwer zu erhalten.

 Kerstin Blumenstein

Kerstin Blumenstein

SGS Institut Fresenius GmbH

5.0

Interessantes Update zu verschiedenen komplexen Themen des LM-Rechts; informativ und kompakt aufbereitet; kurzweilig präsentiert; empfehlenswert

Zeitplan

1. Veranstaltungstag
Aktuelle Rechtsprechung
Kennzeichnung
VG Ansbach vom 22.09.2021 – Produktname und Bezeichnung des Lebensmittels
EuGH vom 13.01.2022 – Verkehrsbezeichnung Schokoladenpulver
EuGH vom 24.03.2022 – Bezeichnung von Vitaminen im Zutatenverzeichnis
EuGH vom 11.11.2021 – Schokomüsli mit Keks, Nährwertkennzeichnung
OVG Rheinland vom 24.11.2021 – Stückzahlangabe auf Süßigkeitenpackung
EuGH vom 09.09.2021 – g.U. Champagne
VGH München vom 29.07.2021 – Fruchtsaftmischung mit Zugabe von nichtbiologischen Vitaminen und Eisengluconat
LG Kiel 1 vom 02.07.2021 und LG Oldenburg vom 16.12.2021– Klimaneutral
Abgrenzung Lebensmittel/Arzneimittel
BVerwG vom 17. 09. 2021 – FSMP vs Präsentationsarzneimittel
Die (zulässige) Anreicherung mit Vitamin D
LFGB vs. EU-Recht
Grenzen und Möglichkeiten
2. Veranstaltungstag
Aktuelle Stellungnahmen von ALS und ALT
Das Wichtigste systematisch aufbereitet und kommentiert
u.a.: Art der Kennzeichnung, Bezeichnung des Lebensmittels, FSMP, Säuglingsnahrung, Milch und Käse, vergleichbare Produkte nach HCVO
Zeitenwende für Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (FSMP)?
Abkehr vom weiten Ernährungsbegriff des BGH?
Überblick über die aktuelle Rechtsprechung der Instanzgerichte
Vorlagefragen an den EuGH
Ethylenoxid/2-Chlorethanol
Aktuelle Diskussionen zwischen EU-Kommission und Mitgliedsstaaten
Neue rechtliche Vorgaben
Neue EFSA Stellungnahme
Neue Importkontrollen

Zielgruppe

Lebensmittelchemiker:innen; Rechtsanwender aus Industrie, Laboratorien und Überwachung


Gute Grundlagenkenntnisse im Bereich Lebensmittelrecht werden vorausgesetzt.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten Informationen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.